Unser Team

Justyna Gajewska-Merkel (M.A.)

Inhaberin und Gründerin von Sprachland, Schulleiterin und Deutschlehrerin

Justyna Gajewska-Merkel

Meine Sprachschule gründete ich im Jahr 2016. Sie ist aus meiner Leidenschaft für die deutsche Sprache entstanden, die sich bei mir schon in den jungen Jahren und vor allem während meiner Urlaubsreisen nach Deutschland und Österreich entwickelte, als ich die Sprache in der täglichen Praxis lernte.

Während dem Germanistik Studium in Polen, hatte ich die Gelegenheit mein Studium weiterhin an der Universität in Heidelberg fortzusetzen. An der neuphilologischen Fakultät habe ich Deutsch als Fremdsprache mit der Schwertpunkt der Sprachwissenschaft und auch Pädagogik studiert.

Meine Magister Arbeit habe ich in dem pädagogischen Bereich mit dem Thema „Medienkonsum bei Kindern und dessen Folgen auf die spätere Entwicklung“geschrieben. Ziel dieser Arbeit war die Antwort wie Medien auf die Kinder wirken und ob diese die Entwicklung beeinflussen.

Während des Studiums arbeitete ich zusätzlich in einem Bildungsprojekt an der Universität in Ulm, wo an der Seite von Prof. Dr. Dr. Spitzer mein Wissen auf dem Gebieten von Neurolinguistik, Psychologie und Bilingualismus erweitert habe. Hier erstand ist meine große Leidenschaft zweisprachige Kinder zu unterrichten.

Während meiner Tätigkeit als Lehrerin, hatte ich die Idee eine eigene Sprachschule zu gründen, in der ich besonders polnische Landsleute unterrichten würde.

Meine Inspirationsquelle um verschiedene Kursangebote zu erstellen, sind meine eigene Erfahrungen bei der Arbeit mit Erwachsenden und Kindern bei erlernen der deutschen Sprache. Außerdem organisiere ich eine Reihe von anderen Kursen und weitere in den Plänen.

Privat bin ich Ehefrau und Mutter von zwei Kindern.

Meine größte Freude und Zufriedenheit außer der Familie, ist die Zusammenarbeit mit anderen Menschen, meinen Landsleuten zu unterstützen und die Weiterentwicklung meiner Schule.

Ich lade Sie ganz herzlich zur meiner Sprachschule ein.

Mit freundlichen Grüßen

Justyna Gajewska-Merkel